GfB Ernst Befestigungstechnik GmbH
 

GfB Ernst

Befestigungstechnik GmbH
Meisenweg 16
58708 Menden

Telefon: +49 (0) 23 73 / 610 40
Telefax: +49 (0) 23 73 / 610 50
E-Mail: info@gfb-ernst.de
Internet: www.gfb-ernst.de
  GfB Ernst Befestigungstechnik GmbH

Anwendungen



Nietverbindungen


Ein Niet setzt sich im verarbeiteten Zustand aus Setzkopf und Schließkopf zusammen und wird in der DIN nach der Setzkopfform geordnet. Die Länge und der Werkstoff einer Niete werden nach dem zu vernietenden Material, der Klemmlänge und der Schließkopfform ausgewählt.


Vorteile von Nieten


· dynamisch und statisch belastbar
· keine Gefüge-Veränderungen durch Wärme-Einwirkung oder hohe Verformung
· form- und kraftschlüssige Verbindungen



Verarbeitung


Zuerst wird der Setzkopf in einen Gegenhalter eingesetzt, welcher als Aufnahme bezeichnet wird. Gleichzeitig muß ein Blechschießer die zu verbindenden Bauteile zusammendrücken, um eine möglichst exakte Vernietung zu ermöglichen. Der Döpper bildet nun den gewünschten Schließ kopf. Um Spiel zwischen Nietschaft und Bohrung zu verhindern wird der Schaft im Bohrlochbereich axial aufgestaucht; man nennt dies Lochlaibung.





Anhaltswerte


Für die Schließkopfbildung für Hohl- und Halbhohlnieten bei Massenanfertigungen sollten Probenietungen durchgeführt werden.

Schaftlänge = Klemmbereich (S) + Überstandlänge (Z)



 

Schaft-Ø

 
d1
 
mm
     
 

Ø3

 

Ø4

 

Ø5

 

Ø6

 

Ø8

 
 

Bohrloch-Ø

 
d7
 
mm
  H12  
 
3,1
 
4,2
 
5,2
 
6,3
 
8,4
 
 

Überstand

 
 
mm
  Z1  
ca. L=5-20
 
2,5
 
3,0
 
4,5
 
5,0
 
5,0
 
     
 
     
ca. L=22-40
 
-
 
-
 
-
 
6,0
 
6,0
 
 

Überstand

 
 
mm
  Z2  
ca. L=5-20
 
2,0
 
2,0
 
2,5
 
3,0
 
4,0
 
     
 
     
ca. L=22-40
 
-
 
-
 
-
 
3,5
 
4,5
 
 

Überstand

 
 
mm
  Z3  
 
2,5
 
3,0
 
3,5
 
4,0
 
4,5
 



Anwendungsbereiche:


· Automobilindustrie
· Elektrotechnik
· Maschinenbau
· Freizeitindustrie
· Eisenbahntechnologie
· Spielwaren
· Beleuchtungstechnik
· regenerative Energien
...



GfB Ernst
Befestigungstechnik GmbH . Meisenweg 16 . 58708 Menden
Telefon: +49 (0) 23 73 / 610 40
Telefax: +49 (0) 23 73 / 610 50